Bärlauchknödel auf Blattspinat mit Käsesauce

Zutaten:

  • 500 g Knödelbrot, gewürfelt
  • 450 ml Milch
  • 1 St. Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 TL Salz, Pfeffer
  • 1 St. Zwiebel, fein gehackt
  • 3 St. Eier
  • 100 g Bärlauch
  • Tilsiter oder Bergkäse (ca. 2 cm Würfel)
  • 4 EL Mehl
  • 1/4 Schlagobers
  • 1 Rahmeckerlkäse
  • 1 Suppenwürfel
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Pkg. TK-Blattspinat
  • 1 St. Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Suppenstaub, Muskatnuss
  • etwas geriebener Parmesan

Zubereitung:

Knödel:

Den Bärlauch kurz blanchieren (überbrühen), kalt abschrecken und fein hacken. Die Zwiebel in der Butter glasig anschwitzen, den gehackten Bärlauch kurz mitanschwitzen und unter das Knödelbrot rühren.
Die Milch mit Salz, Pfeffer und dem Knoblauch erwärmen. Eier verquirlen und mit der lauwarmen Milch über das Knödelbrot gießen und gut vermischen. Zuletzt ca. 4 EL Mehl darunterrühren.
Die Masse 20 Min. durchziehen lassen und dann daraus kleine Knödel mit Käsekern formen (mit nassen Händen lässt sich besser formen!).
Knödel in leicht köchelndem Salzwasser ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.

Sauce:

Das Obers erwärmen und den Käse mit dem Suppenwürfel darin auflösen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Blattspinat:

Den Blattspinat in Salzwasser etwa 2 Minute blanchieren, in Eiswasser abschrecken, herausnehmen und gut abtropfen lassen. Den Knoblauch in feine Streifen schneiden und die Butter leicht bräunen. Knoblauch und Spinat dazugeben, kurz durchrühren und mit ganz wenig Gemüsefond ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken. Vor dem Anrichten noch kurz in einem Sieb abtropfen lassen.

Noch was anderes probieren?

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.